zur Navigation springen

Boulevard

05. Dezember 2016 | 21:37 Uhr

„Adam und Eva“ bei RTL : Janni Hönscheid und Peer Kusmagk schreiben Liebes-Tagebuch

vom

Die Sylter Surferin und der Dschungelkönig sind ein Paar. Lange durften sie das nicht verraten. Damit ist jetzt Schluss.

Erst war es ein großes Geheimnis, dann kamen die Boulevard-Zeitungen und jetzt soll am liebsten die ganze Welt von ihrer Liebe erfahren. Die Rede ist von Dschungelkönig Peer Kusmagk und der Sylter Surferin Janni Hönscheid. Die beiden haben sich in der RTL-Nacktshow „Adam und Eva“ kennen und lieben gelernt - und nun bloggen die beiden sogar über ihr Glück auf www.janniundpeer.de.

Die große Liebe wird noch größer vermarktet. Sogar ein eigenes Logo hat das Liebespaar schon entwickelt - ein Apfel in Anlehnung an die „Adam und Eva“-Show mit einer Kombination aus den Initialen der beiden. Janni und Peer scheinen einen Blitzstart als neues Promi-Pärchen der Republik zu planen.

In der letzten Sendung am Freitag verrieten sie, was sie vorhaben. „Für die nahe Zukunft machen wir erst mal Berlin zu unserem Hauptsitz und für die ferne Zukunft machen wir einfach zusammen 'ne Reise um die ganze Welt“, verriet Kusmagk. „Janni ist wirklich einer der faszinierendsten Menschen, die ich in meinem ganzen Leben getroffen habe. Ich liebe ihre lebensfrohe Art, ihr offenherziges Lachen.“ Und auch die blonde Surferin schwärmt: „Ich hab die schönsten Strände auf der ganzen Welt gesehen, wo Leute denken, das muss das Paradies sein. Aber irgendwie hat immer was gefehlt. Ich fühle mich gerade im Paradies, egal wo ich bin.“

 

Was erfährt man noch über das junge Liebesglück, das bis zum Staffelende wegen Vertragsvorgaben nicht bekannt gegeben werden durfte?

Janni hat sich mit einer Perücke verkleidet, um nicht erkannt zu werden

Foto: http://janniundpeer.de/
 

Um sich unbemerkt bis zur Ausstrahlung des Nacktinsel-Finales am vergangenen Freitag im TV mit Peer treffen zu können, kaufte sich Janni eine Perücke. Immer wenn sie ihren Liebsten in Berlin besuchte, war die blonde Sportlerin als Brünette unterwegs. Drei Monate musste das Paar ihre Liebe geheimhalten. Auf dem Blog schreiben die beiden über sich selbst: „Statt ihr Glück also in die Welt hinauszuschreien und es zu teilen, müssen sie sich überlegen, wie sie es nun am besten verstecken. Selbst die Redaktion und das Management sind komplett überfordert mit der Situation: Wer hätte schon gedacht, dass sich zwei Menschen bei einer Reality-TV-Show wirklich für die Realität finden?“ Doch der Umstand hinderte sie nicht daran, gemeinsam am Strand spazieren zu gehen oder ein Konzert im Berliner Olympiastadion zu besuchen.

Peer ist noch besser als die Malediven

Foto: http://janniundpeer.de/

Nach einer gemeinsamen Zeit in Berlin - dem Wohnort von Peer - hatte Janni einen Job auf den Malediven. Um den Trennungsschmerz so gering wie möglich zu halten, ließen sich die beiden Parter-Kissen drucken (siehe Foto). Während der Perücken-Beitrag in der dritten Person formuliert wurde, schreibt Janni über ihre Sehnsucht nach Peer in der „Ich“-Form: „Distanz ist nur ein Test, um zu sehen wie weit Liebe reisen kann. Die Liebe zu Peer, als ich auf den Malediven war, war so wie die Liebe zum Meer, wenn ich durch die Großstadt surfe.“

Noch mehr Liebes-Postings:

Willkommen auf unserem Instagram! LOVE ❤ Janni und Peer #adamundeva #paradise

Ein von janniundpeer (@janniundpeer) gepostetes Foto am

Wie es mit ihrer Liebesgeschichte weiter geht? Hochzeit, Kinder... Wir werden es erfahren: Am Mittwoch soll es ein großes Exklusiv-Interview mit einer Boulevard-Zeitschrift geben, wird auf ddem Blog angekündigt.

zur Startseite

von
erstellt am 10.Okt.2016 | 15:40 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Themen zu diesem Artikel:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen