zur Navigation springen

Boulevard

08. Dezember 2016 | 17:12 Uhr

Leute : Hollywood-Star Vikander gibt Eltern Drehbücher zu lesen

vom

Hollywood-Star Alicia Vikander (27) ist die Meinung ihrer Eltern wichtig. Sie gebe ihnen auch Drehbücher zu lesen, mit denen sie sich gerade beschäftige. Dabei gehe es aber nicht um deren Zustimmung oder Ablehnung, sagte die diesjährige Oscar-Gewinnerin («The Danish Girl») dem «Focus».

«Welche Filme ich machen will, das kläre ich schon mit mir selbst ab», betonte die Schauspielerin. Der Grund sei, dass sie sehr viel unterwegs sei: «Und das ist eine Möglichkeit, meine Eltern an meiner Arbeit etwas teilhaben zu lassen.»

Außerdem lieferten ihre Eltern Inspirationen: «Das ergibt sich automatisch, wenn man mit jemandem darüber spricht. Und ich schaue auf zu ihnen, rede wirklich gern mit ihnen. Meine Mutter ist ja auch Schauspielerin», erklärte die Schwedin mit Wahlheimat London.

Am besten lerne man, indem man jemandem einfach zuhöre und sich von dessen Gedanken anregen lasse. Ihr Vater - ein Psychiater - könne Tipps geben, wie realistisch bestimmte Figuren oder Handlungen seien. Vikander ist die Gegenspielerin von Matt Damon im neuen «Jason Bourne»-Thriller, der am 11. August in die Kinos kommt.

Im Umgang mit dem Internet ist Vikander nach eigenen Worten vorsichtig geworden. «Ich schicke keine Emails mehr mit persönlichen Informationen», sagte sie der «Leipziger Volkszeitung».

Für ihren aktuellen Film habe sie sich mit IT-Spezialisten getroffen. «Die können allein aufgrund der digitalen Informationen, die innerhalb einer riesigen Menschengruppe hin und her geschickt werden, zu einem hohen Prozentsatz vorhersagen, was gleich passieren wird. Das hat mich richtig umgehauen.»

zur Startseite

von
erstellt am 06.Aug.2016 | 12:05 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Themen zu diesem Artikel:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert