zur Navigation springen

Boulevard

09. Dezember 2016 | 14:39 Uhr

Paterson : Filmemacher Jim Jarmusch wollte Dichter werden

vom

Jim Jarmusch hat mit «Paterson» einen stillen Film gedreht. Es geht um Lyrik und Dichter. Mit dem Schreiben von Gedichten hätte auch der Regisseur gern Karriere gemacht.

Jim Jarmusch gehört zu den bedeutendsten Regisseuren des amerikanischen Independentfilms. Dabei war der Berufswunsch des 63-Jährigen («Broken Flowers») ein anderer.

Er habe hauptberuflich Dichter werden wollen, wie Jarmusch in einem Interview mit der Deutschen Presse-Agentur sagte. Mit «Paterson», der in Cannes auf den Filmfestspielen im Wettbewerb lief, erweist Jarmusch der Dichtkunst nun eine Hommage. Der Film handelt von einem Busfahrer, der in seiner Freizeit Gedichte schreibt.

Frage: Wie sind Sie auf die Idee zu diesem Film gekommen?

Antwort: Ich hatte keine Lust auf einen Action- und Kriegsfilm. Ich wollte einen ruhigen und langsamen Film drehen.

Frage: Warum gerade einen Film über einen dichtenden Busfahrer?

Antwort: Eigentlich wollte ich Dichter werden. Dichter waren meine Helden, denn ich habe noch nie einen Dichter getroffen, der aus finanziellen Gründen zum Dichter wurde.

Frage: Haben Sie Lieblingsdichter?

Antwort: Während meines Studiums lernte ich die Dichter der subversiven New York School kennen. Ihre Lyrik ist lustig und nicht ernst. Mit der Lyrik in Kontakt gekommen bin ich jedoch schon als Jugendlicher. Ich habe französische Dichter auf Englisch gelesen und bin so zur amerikanischen Lyrik gelangt.

Frage: Der Film spielt in Paterson, einer Stadt im US-Bundesstaat New Jersey. Warum haben Sie sich für die Industrie- und Arbeiterstadt entschieden, die im Film eher düster und unfreundlich wirkt?

Antwort: Paterson ist kein einfacher Ort zum Leben. Es ist eine Stadt mit Hoffnung und Angst. In Paterson wurde der Dichter Allen Ginsberg geboren und William Carlos Williams hat über die Stadt ein fünfbändiges Gedichtwerk geschrieben.

ZUR PERSON: Jim Jarmusch wurde am 22. Januar 1953 geboren. Er studierte zunächst Englische und Amerikanische Literatur, bevor er sich in New York für Filmwissenschaften einschrieb. Zu seinen bekanntesten Filmen zählen unter anderem «Stranger than Paradise» und «Broken Flowers». Jarmusch ist zudem Schauspieler und Filmproduzent.

Paterson

zur Startseite

von
erstellt am 14.Nov.2016 | 11:00 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Themen zu diesem Artikel:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert