zur Navigation springen

Boulevard

04. Dezember 2016 | 09:19 Uhr

Einschaltquoten : Der Island-Krimi und «The Voice» vorn

vom

Krimi und Casting standen am Donnerstag im Fokus des TV-Publikums. Für Johannes B. Kerner und sein ZDF-Quiz blieben Platz drei.

Platz eins eroberte die Spannung, Platz zwei die Musik. Die zweite Folge des ARD-Island-Krimis mit Franka Potente (Titel: «Tod der Elfenfrau») interessierte am Donnerstagabend ab 20.15 Uhr im Ersten 4,66 Millionen Zuschauer - der Marktanteil betrug 14,7 Prozent.

Eine Woche zuvor hatten noch 4,95 Millionen Menschen (15,5 Prozent) Potentes Krimi-Einstieg im Ersten verfolgt.

Die ProSieben-Castingshow «The Voice of Germany» sahen zeitgleich 3,9 Millionen Menschen (12,8 Prozent). Auch hier lag das Interesse in der Vorwoche mit 4,02 Millionen Zuschauern (13,2 Prozent) ein wenig höher. Die nächste Ausgabe ist am Sonntag auf Sat.1 zu sehen - dort schalteten in Konkurrenz zum «Tatort» bisher immer mehr als vier Millionen Zuschauer ein.

Auf Platz drei landete Johannes B. Kerner mit seiner ZDF-Show «Der Quiz-Champion» mit 3,62 Millionen Zuschauern (11,4 Prozent). Die RTL-Actionserie «Alarm für Cobra 11» mit Erdogan Atalay als Hauptdarsteller verbuchte 2,53 Millionen Zuschauer (8,0 Prozent) sowie 2,31 Millionen (7,7 Prozent) und die Sat.1-Krimiserie «Criminal Minds» 2,28 Millionen (7,2 Prozent).

Auf den Vox-Actionfilm «Thor - The Dark Kingdom» mit Natalie Portman und Chris Hemsworth entfielen 1,60 Millionen Zuschauer (5,5 Prozent) und auf die RTL-II-Reihe «Die Kochprofis - Einsatz am Herd» 0,91 Millionen Zuschauer (2,9 Prozent). Das Europa-League-Spiel zwischen Schalke 04 und FK Krasnodar (2:0) brachte es auf Sport1 ab 21.05 Uhr auf 1,45 Millionen Fans (5,4 Prozent).

Im Jahresdurchschnitt liegt das ZDF unter den deutschen TV-Sendern aktuell mit einem Marktanteil von 13,2 Prozent auf Platz eins. Es folgt das Erste mit 12,3 Prozent vor dem privaten Marktführer RTL mit 9,8 Prozent. Dahinter liegen Sat.1 (7,3 Prozent), Vox (5,2 Prozent), ProSieben (5,1 Prozent), Kabel eins (3,8 Prozent), RTL II (3,5 Prozent) und Super RTL (1,8 Prozent).

The Voice of Germany

Island-Krimi

zur Startseite

von
erstellt am 04.Nov.2016 | 11:13 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert