zur Navigation springen

Boulevard

03. Dezember 2016 | 14:47 Uhr

Leute : Cindy aus Marzahn will jetzt Wäsche waschen

vom

Die Komikerin Ilka Bessin (44) hat sich schon von ihrer Kunstfigur Cindy aus Marzahn verabschiedet. Jetzt meldet sich auch Cindy zu Wort: «Ja, ich werde meine Krone und den Jogginganzug an den Haken hängen und gehen», schrieb sie am Freitagabend im Berliner Duktus auf Facebook.

«Ick bin jetzt seit 10 Jahren unterwegs und ick merke, dass ick in der Zeit ein paar Sachen vernachlässigt habe, um die ick mich mal kümmern muss ... Wäsche waschen, der Garten, Enrico, meine Wohnung muss och jemalert werden, etc.»

Es falle ihr nicht leicht - aber sie wisse, «dass wir uns irgendwann mal wiedersehen». Cindy schließt mit den Worten: «Das Leben ist schön - von einfach war nie die Rede. Allet Liebe, Eure Prinzessin».

Ihren letzten Auftritt als schwergewichtige Langzeitarbeitslose habe sie bereits Anfang Juni gehabt, sagte Bessin dem Nachrichtenmagazin «Der Spiegel». Ihr Management bestätigte die Entscheidung. Bessins Erklärung: «Man darf so eine Figur nicht totspielen.»

Cindy aus Marzahn bei Facebook

zur Startseite

von
erstellt am 02.Jul.2016 | 11:43 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Themen zu diesem Artikel:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert