zur Navigation springen

Boulevard

05. Dezember 2016 | 09:36 Uhr

„Krieg der Sterne“ : Carrie Fisher schildert Affäre mit Harrison Ford am „Star Wars“-Set

vom

„Es war so intensiv“, sagte Fisher. Damals stand sie mit Ford für den Film „Krieg der Sterne“ vor der Kamera.

New York | Die US-Schauspielerin Carrie Fisher hatte nach eigenen Worten eine Affäre mit Harrison Ford, während die beiden als Prinzessin Leia und Han Solo für den Film „Krieg der Sterne“ vor der Kamera standen. „Es war so intensiv“, erzählte die heute 60-jährige Fisher dem Magazin „People“ in einem am Dienstag veröffentlichten Interview. Damals war Fisher erst 19 Jahre alt und der 33-jährige Ford verheiratet.

„Unter der Woche hieß es Han und Leia, und am Wochenende Carrie und Harrison“, wurde Fisher zitiert. Die dreimonatige Affäre begann demnach 1976 bei einer Geburtstagsfeier für Regisseur George Lucas und endete nach Abschluss der Dreharbeiten zum ersten Film der „Star Wars“-Kultreihe.

zur Startseite

von
erstellt am 16.Nov.2016 | 08:16 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Themen zu diesem Artikel:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen