zur Navigation springen

Boulevard

11. Dezember 2016 | 09:10 Uhr

Kino-Charts : «Bad Moms» erobern Spitze der deutschen Kinocharts

vom

Drei junge Frauen haben auf ihre Rollen als liebevolle Mamas und Ehefrauen keine Lust mehr. Stattdessen genießen sie lieber ihre neu gewonnene Freiheit - und das haben viele Kinobesucher in Deutschland schon miterleben können.

Die US-Frauenkomödie «Bad Moms» hat das deutsche Kinopublikum vom Start weg begeistert. Die Geschichte von drei Müttern, die ihr Dasein als Super Moms beenden, um fortan als «Bad Moms» so richtig die Sau rauszulassen, sahen knapp 190 000 Kinobesucher.

Das bedeutet für den Film mit Mila Kunis in der Hauptrolle Platz eins in den Kinocharts, wie Media Control am Montag mitteilte.

Auf den zweiten Platz kommt die Neuverfilmung des 1960 veröffentlichten Western-Klassikers «Die glorreichen Sieben». Den Neueinsteiger mit Starbesetzung (Denzel Washington, Chris Pratt und Ethan Hawke) sahen über 122 000 Wochenendbesucher.

Der Spitzenreiter der Vorwoche «The Purge: Election Year» fällt um zwei Positionen auf den dritte Rang. Die romantische Komödie «SMS für Dich», das Spielfilm-Regiedebüt von Karoline Herfurth, belegt in der zweiten Spielwoche Platz vier. Der Thriller «Nerve» nach der gleichnamigen Romanvorlage von Jeanne Ryan rutscht im Vergleich zur Vorwoche um zwei Positionen auf Nummer fünf.

zur Startseite

von
erstellt am 26.Sep.2016 | 14:03 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Themen zu diesem Artikel:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert