zur Navigation springen

Boulevard

04. Dezember 2016 | 23:26 Uhr

Laut und lebensfroh : Andrea Kiewel dreht am Toten Meer und in Tel Aviv

vom

«Das ist mein Israel» heißt die Sendung, die der Sender n-tv zu Weihnachten ausstrahlen will.

Die deutsche TV-Moderatorin Andrea Kiewel ist verliebt in Tel Aviv. «Wenn Tel Aviv ein Mann wäre, dann wäre es die Liebe meines Lebens», sagte die 51-Jährige am Donnerstag bei einem Besuch in der israelischen Küstenmetropole.

«Die Stadt ist optimistisch, lebensfroh, laut, unberechenbar, nie langweilig.» Kiewel («Fernsehgarten» im ZDF) ist für Dreharbeiten zu der n-tv-Sendung «Das ist mein Israel» in dem Mittelmeer-Land. Sie soll im Weihnachtsprogramm ausgestrahlt werden.

Die Moderatorin hat dafür neben Tel Aviv auch Jerusalem und das Tote Meer besucht. In Jaffa, einem arabischen Vorort von Tel Aviv, besuchte sie am Donnerstag mit der israelischen Mode-Expertin Galit Reismann das Schmuckgeschäft einer Deutschen. Die Würzburgerin Linda Friedrich lebt mit ihrem israelischen Mann in einem Kibbuz.

«Kiwi» war privat schon häufig in Israel, dreht dort aber zum ersten Mal. Mit der Sendung wolle sie das Reiseland vorstellen, ohne auf die politische Lage einzugehen. «Man kann nirgendwo besser essen und nirgendwo besser ausgehen als in Tel Aviv», glaubt sie. Gerade als Berlinerin sei sie in Israel immer sehr freundlich aufgenommen worden. «Alle sind begeistert von Berlin. Ich habe noch nie negative Reaktionen erfahren.»

Webseite von Galit Reismann

zur Startseite

von
erstellt am 03.Nov.2016 | 14:44 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Themen zu diesem Artikel:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert