zur Navigation springen

Deutschland & Welt

09. Dezember 2016 | 06:54 Uhr

Fußball : Bislang keine russischen Fans in Lens gesichtet

vom

Die französischen Behörden setzen rund um das britische EM-Duell England gegen Wales in Lens auf starke Präsenz von Polizei und Sicherheitsleuten, um Ausschreitungen zu verhindern. «Die Devise lautet, das Terrain zu besetzen», sagte Präfektin Fabienne Buccio am Vormittag.

«Wir werden alles tun, damit es ein Fest bleibt.» In der 32 000-Einwohner-Stadt, deren Stadion 35 000 Zuschauer fasst, waren für das Spiel 1400 Polizisten und Gendarmen im Einsatz.

Bislang sei keine Ankunft russischer Fans in Lens festgestellt worden, sagte Buccio. Die Russen hatten am Vortag im nahegelegenen Lille gegen die Slowakei gespielt. Nach den Ausschreitungen in Marseille am Rande des Spiels England gegen Russland am vergangenen Wochenende stehen beide Parteien in Nordfrankreich unter strengen Sicherheitsvorkehrungen. Am Mittwochabend setzte die Polizei in Lille mehrfach Tränengas gegen englische Fans ein.

Für Lens zog die Präfektin eine positive Bilanz der Nacht vor dem Spiel: «Alles ist gut verlaufen», sagte sie. Acht Franzosen und ein Brite seien festgenommen worden, in erster Linie wegen Trunkenheit. Etwa 20 britische Beamte unterstützten die Franzosen am Donnerstag vor Ort.

zur Startseite

von
erstellt am 16.Jun.2016 | 11:39 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Themen zu diesem Artikel:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert