zur Navigation springen

Deutschland & Welt

10. Dezember 2016 | 07:55 Uhr

Luftverkehr : Berliner Austauschschülerin stirbt bei Flugzeugabsturz in USA

vom

Bei einem Flugzeugabsturz im Osten der USA sind alle sechs Menschen an Bord ums Leben gekommen, darunter eine 15-jährige Austauschschülerin aus Berlin. Das berichteten US-Medien am Samstag unter Berufung auf die Staatspolizei in Virginia.

Demnach zählen insgesamt drei Teenager zu den Toten. Zwei von ihnen - die Berlinerin und eine 15-jährige Amerikanerin - besuchten eine High School in Shelby County im Bundesstaat Indiana. Auch der 19-jährige Bruder der jungen Amerikanerin und die Mutter der Geschwister kamen ums Leben.

Die Trenton Central High School bestätigte den Tod der Schülerinnen. «Mit tiefer Trauer und schwerem Herzen geben wir bekannt, dass wir offiziell über die Opfer dieses tragischen Unfalls informiert worden sind», hieß es in einer Erklärung von Bezirksschulrat Chris Hoke.

Die zweimotorige 1969 Beech 95-B55 war am Freitagmorgen (Ortszeit) in Louisville in Kentucky gestartet und wenige Stunden später nahe dem Zielflughafen Shannon bei Fredericksburg in Virginia abgestürzt.

Offenbar hatte es Probleme bei der Landung gegeben. Die Maschine hatte kurz auf der Landebahn aufgesetzt, war dann aber sofort durchgestartet und beim Versuch, genug Höhe für eine Kurve und einen zweiten Anflug zu gewinnen, abgestürzt. Danach ging das Flugzeug in Flammen auf. Die Polizei gab die Namen der Toten erst am Samstag bekannt.

Washington Post

fredericksburg.com

zur Startseite

von
erstellt am 14.Aug.2016 | 14:30 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Themen zu diesem Artikel:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert