zur Navigation springen

Deutschland & Welt

05. Dezember 2016 | 03:32 Uhr

Wahlen : AfD wittert nach Wahlerfolg der FPÖ Morgenluft

vom

Das gute Abschneiden des FPÖ-Kandidaten Norbert Hofer bei der ersten Runde der Bundespräsidentenwahl beflügelt die AfD. «Unser politischer Verbündeter in Österreich hat damit ein weiteres deutliches Zeichen gesetzt, bravo», erklärte das AfD-Bundesvorstandsmitglied André Poggenburg.

Dies müsse auch ein Ansporn für die Alternative für Deutschland sein. Schließlich habe auch FPÖ-Generalsekretär Harald Vilimsky kürzlich bei einem Treffen mit AfD-Politikern in Brandenburg festgestellt, dass «die tatsächliche politische Wende in Europa» von Deutschland und der AfD ausgehen müsse.

Der Rechtspopulist Hofer hatte bei der Wahl am Sonntag mehr als 36 Prozent der Stimmen erhalten. Zweiter wurde der Grüne Alexander Van der Bellen. Am 22. Mai kommt es zu einer Stichwahl. Poggenburg ist auch Vorsitzender der AfD-Fraktion im Landtag von Sachsen-Anhalt.

zur Startseite

von
erstellt am 25.Apr.2016 | 11:17 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert