zur Navigation springen

Deutschland & Welt

04. Dezember 2016 | 07:07 Uhr

Notfälle : 62-Jähriger zündet sich am Frankfurter Hauptbahnhof an

vom

Ein Mann hat sich auf dem Vorplatz des Frankfurter Hauptbahnhofs selbst angezündet. Obwohl sich mehrere Passanten geistesgegenwärtig auf den 62-Jährigen stürzten und die Flammen erstickten, erlitt er schwerste Verbrennungen. Er wurde in eine Spezialklinik gebracht.

Auch einer der Retter zog sich Brandwunden zu und kam ins Krankenhaus. Die Hintergründe blieben zunächst unklar. Hunderte wurden Zeugen des Vorfalls. Politische Parolen habe der Mann nicht gerufen, sagte ein Polizeisprecher.

Polizeibericht

zur Startseite

von
erstellt am 11.Jul.2016 | 17:04 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert